Vereinsausflug 2012

Wer eine Reise tut, kann was erzählen! .....

Wer eine Reise tut, kann was erzählen! So führte uns die Reise 6 Tage lang ins Dreiländereck Deutschland, Tschechien und Polen. Auf dem Programm standen Besichtigungen: Die seit 1945 geteilte Stadt Görlitz, die ein Juwel im deutschen Osten ist, das Frauenkloster Marienthal (1234), Herrnhut (1732), wo die Epoche der deutschen Geistes- und Religionsgeschichte in Erinnerung gerufen wird, die Dampfzugfahrt von Oybin im Zittauer Gebirge nach Zittau, die Bewunderung des großen Zittauer Fastentuches (1472 - 1573) im Museum „zur Kirche zum H. Kreuz“ das die Wirren der Zeit überstanden hat, das Schloss Frydland (1278) in Tschechien zuletzt gehörend zum Kronland Böhmen - Österreich – Ungarn mit seiner 700 jährigen Geschichte, die prachtvolle niederschlesische Stadt Hirschberg (PL) mit ihrer wunderschönen Basilika der Gnadenkirche zum H. Kreuz und als Zugabe besuchten wir im Riesengebirge die einzige Stabholzkirche außerhalb von Norwegen in Wang (PL).

Für die Topbetreuung bedanken wir uns beim Herrn Uwe Stark vom „I-Vent“ Büro Görlitz, für die Köstlichkeiten und Unterbringung beim Hotelpersonal „Zum Marschal Duroc“ in Görlitz und beim Busfahrer Jeff von der Firma Haueis.

Reisegruppe vor dem Hotel
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche