Besteigung des 4.545 m hohen "Dom" in der Schweiz

Vom 09. bis 11.08.13 bestieg eine 8-köpfige Gruppe der Bludenzer Naturfreunde unter der Leitung von Matthias Mayr und Karl Kräutler den 4.545 Meter hohen Dom in der Schweiz...

Vom 09. bis 11.08.13 bestieg eine 8-köpfige Gruppe der Bludenzer Naturfreunde unter der Leitung von Matthias Mayr und Karl Kräutler den 4.545 Meter hohen Dom in der Schweiz.

 

Nach der Anreise ins Wallis ging es zuerst in endlosen Kehren, dann klettersteigähnlich die knapp 1.600 Höhenmeter von Randa bis zur neu renovierten Domhütte hinauf.

Nach einer kurzen Nacht (Frühstück um 03:00 Uhr) begann dann der eigentliche Gipfelanstieg zum höchsten ganz auf Schweizer Staatsgebiet gelegenen Berg. Nach dem ersten Gletscherabschnitt folgte eine kurze Klettereinlage im II. Schwierigkeitsgrad zum Festijoch. Danach ging es vorbei an imposant aufragenden Eisbrüchen über die 40° steile Gipfelflanke zum höchsten Punkt.

Um 11:00 Uhr standen schließlich alle Gruppenmitglieder freudestrahlend am Gipfel.

Nach einer weiteren Nacht in der Domhütte folgte dann am Sonntag der Abstieg ins Tal und die Heimreise nach Bludenz.

Beim abschließenden Essen bedankten sich alle noch einmal bei den Tourenleitern für die Organisation und Leitung der Tour.

(Foto: © Wilfried Werle, nicht auf dem Bild)

 

Die achtköpfige Gruppe auf dem Dom
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche