Bludenzer Schitourenwoche Silvretta 2013

Sieben Tage bei tollstem Wetter und besten Schneeverhältnisse warteten auf die Tourengruppe...

Umgeben von einem der herrlichsten Bergpanoramen betreiben die Naturfreunde eine Ausbildungshütte, die als Ausgangspunkt zahlreicher Schitouren dient. Tourenschilauf -   alpines Abenteuer und sportliche Herausforderung. Sieben Tage bei tollstem Wetter und besten Schneeverhältnissen.

 

Der Anreisenachmittag wurde gleich genutzt, um in den Steilhängen des Radkopfes den Pulverschnee zu testen. Tags darauf gings bei bestem Wetter auf einen namenlosen Gipfel neben dem Lobsattel – hinkünftig die Thjies-Spitzen genannt.

Am Dienstag ins selten begangene Rosstal, dann hinauf auf die Bodnerspitze und die atemberaubenden Abfahrten ins Paznauntal. Am Mittwoch wurde auf den Valgraggeskopf gespurt. Die Abfahrt ins Kromertal verlief dann etwas zwiespältig: oben Pulver, unten mühsamer Harsch. Am folgenden Tag Richtung Hennenkopfspitze zu den verlockenden Nordhängen ins Paznauntal und noch einmal auf den Radkopf, wo noch breite Pulverschneehänge auf der Nordseite warteten. Krönender Abschluß dann am Freitag. Die Route hieß Silvrettahorn, -gletscher, Rote Furka und hinaus das lange Klostertal. Sonnenschein rundherum.

Am Abend, trotz um sich greifender Müdigkeit, Hüttenzauber und Feuerzangenbowle bis weit nach Mitternacht. Samstags hieß es nach dem Hüttenputz Abschied nehmen. Einerseits von einer malerischen Bergwelt, andererseits von liebgewonnen Freunden und der mustergültig aufkochenden Köchin Silvia.

Die diesjährige Schitourenwoche der Ortsgruppe Bludenz leiteten Günter Griesser und Elmar Madlener. 

 

Interesse?

Es gibt noch mehrere Gelegenheiten zu Schitouren – gemütliche und sportliche.

Anfragen: Naturfreunde-Landesleitung, A.-Schneiderstr. 19, Bregenz, Tel./Fax: 05574/45781, E-Mail: vorarlberg@naturfreunde.at. Jahresprogramme auf der Homepage: vorarlberg.naturfreunde.at. Bildgalerie: http://picasaweb.google.de/NFvorarlberg

ANZEIGE
Angebotssuche