Eindrucksvolle Kulturreise nach Frankreich

„Vive la France“ hieß es beim17. Vereinsausflug der Naturfreunde Bludenz mit einem abwechslungsreichen und kulturell wertvollen Programm.

Die Reise führte zunächst über Basel, Besancon, Mulhouse durch Paris, wo man Gelegenheit hatte, die berühmten Wahrzeichen aus der Nähe zu fotografieren. Vorbei an blühenden Rapsfeldern und herrlich grünen Wiesen ging es nach Rouen, wo die berühmte Kathedrale die 50-köpfige Gruppe genau so stark inspirierte wie seinerzeit den berühmten Maler Claude Monet. Auf den Spuren von Jeanne d´Arc besuchte man die Stadt und den „Vieux Marché, auf dem die Jungfrau von Orleans verbrannt wurde. Am nächsten Tag fühlte man sich in Caen beim D-Day Memorial direkt inmitten der Geschehnisse  des 6. Juni 1944  in einem speziellen Film aus Originalaufnahmen in einem 360 Gradkino. An den Landungsstränden und am Soldatenfriedhof wurde Weltgeschichte nachvollzogen .Zehntausende Menschen, darunter viele junge, hatten ihr Leben für den Frieden in Europa gelassen.

Einen angenehmen Gegensatz bildete darauf der Besuch des weltberühmten Klosterbergs Mont St. Michel, seit 1979 UNESCO-Weltkulturerbe. Die 1300 Jahre alte Benediktinerabtei erhebt sich imposant auf einem Felsen. Ebbe und Flut wechseln sich innerhalb von sechs Stunden ab.

 Nach einer Calvadosverkostung  stand Chartres als nächstes Ziel auf dem Programm . Die schöne Kathedrale mit den berühmtesten und am besten erhaltenen Glasfenstern von Europa ließ das Herz jedes Kulturinteressierten höher schlagen. Letztes Reiseziel vor der Heimreise war die reizvolle Stadt Dijon, der Sitz der Herzöge von Burgund. Die Freiheitsstatue der französischen Revolution rief deren Werte in Erinnerung: Liberté, Egalité, Fraternité.

In den ansprechenden Geschäften wurden so manche Spezialitäten wie Senf, Camembert, Burgunderwein u.a. eingekauft. Um Eindrücke und Erlebnisse in vielerlei Hinsicht, ob sprachlich oder kulinarisch( Stichwort Geflügel) reicher, traten die Naturfreunde Bludenz die Heimreise an.

Ein großes Dankeschön gebührt dem Chauffeur, Reiseleiter und Organisator Jeff und der Firma Haueis und natürlich Rudi Zeif, dem Mitorganisator und erprobten Veranstalter und anderen.

C´était magnifique!

 

Bilder von der Reise demnächst hier.

Die Reisegruppe in Frankreich
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche