bludenz.naturfreunde.at

Skitouren in den Dolomiten

Die Bludenzer Naturfreunde in den Dolomiten

Das Herz der Dolomiten, umringt von den schönsten Bergen der Pala-Gruppe, lockte 4 Tage  eine begeisterte, achtköpfige Naturfreunde-Gruppe zum Touren-Skilauf.

Wo schöne Felsformationen, beeindruckende Bergzacken formschön in den Himmel ragen , gibt es lohnende Skitouren. Ein strahlend blauer Himmel in mildes Winterlicht getaucht, ließ die gelbrosa    Felswände der Pala abendlich aufflammen. Ein Wermutstropfen waren die Schneeverhältnisse während der Abfahrten. Die Nachmittagstour auf die Cima Colpricon, 2.709 m, 1020 Hm, stimmte auf das Kommende ein. Am 2. Tag wurde die Cima Bocche, 2.745 m, 1260 Hm, eine abwechslungsreiche Panoramaroute, befahren. Der Höhepunkt des dritten Tages – die Querung der Hochfläche der Cima Fradusta mit Abfahrt ins Val Canali. Sie führt durch die winterliche, mondähnliche Landschaft der Pala-Hochebene mit den majestätisch aufragenden Türmen des Val Canali.

Die Firnabfahrt über Rinnen, Talsohlen, weite Böden und einer teils vereisten Schlucht verdient abenteuermäßig und landschaftlich eine Höchstbewertung. Die Schneegrenze lag bei ca 1400 m; sie verlangte einen Abstieg von 300 Hm mit 4 km, teils durch felsige Passagen, die Ski stets am Rucksack tragend. Den Abschluss bildete der Gipfel der Cima Val Cigolera, 2.539 m, mit Liftunterstützung. Sie rundete die Tourentage mit ihrer steilen Abfahrtsrinne auf eindrucksvolle Weise ab und bot  einen gelungenen Gesamtüberblick über die Tourengebiete.

Sportlich gesehen wurden über 3500 Hm, 50 km Wegstrecke in 21 h Gesamtgehzeit absolviert. Starke Emotionen begleitet von atemberaubenden Landschaften sowie einer unerwarteten Faschingsparty zu Mitternacht, mit Musik und Tanz, wurden geboten. Spezieller Dank ergeht an alle Teilnehmenden sowie an die Tourenguides. Dietmar Tschabrun und Günter Griesser.

 

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Bludenz
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche