Heimspitze – Befahrung der NW-Passage

Eine anspruchsvolle Tour wurde zum tollen Erlebnis...

Samstags 7.00 Uhr Bahnhof Bludenz, dann nach Gargellen, und hinauf auf die wuchtige Heimspitze, 2685 m. Sonnenschein und zum Empfang auf dem Gipfel stürmische Windböen. Der Schnee weniger als mittelmäßig, großteils Wind- und Schmelzharsch. Aber dann die Abfahrt – durch die NW-Passage. Heuer allem Anschein nach, noch unbefahren. Die trichterförmige Schlüsselstelle mit Pulverschnee gefüllt und sehr steil, wurde von den drei Tiefschneefahrern ohne Probleme gemeistert. Dann folgten die steilen, von Lawinenkegeln gesäumten, Pulverhänge des oberen Valiseratales. Drei Spuren im Schnee. Entspannung dann auf der unteren Valiseraalpe und ein letztes Stück zu Fuß zur Bushaltestelle, der fast wie bestellt vorbeikam. Ein kühner, abenteuerlicher Tag. Dank an Helmut für die Tourenführung und die Wahl der Abfahrtsroute, Dank an die mutigen Begleiter.

 

Wurde Ihr Interesse geweckt?

Programm & Infos über Naturfreunde Vorarlberg, 05574/45781, A.Schneiderstr. 19,

6900 Bregenz; Mail: vorarlberg@naturfreunde.at, Homepage: bludenz.naturfreunde.at.

Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche